18. Oktober 2017

MMM: bewährter Schnitt, neues Kleid

Der Oktober tut gerade so, als wäre noch mal Sommer, ein guter Anlass für mich, meine Blog- "Sommerpause" doch mal zu beenden. Nachdem mich erst anhaltender Energiemangel vom bloggen abhielt, war ich dann mit der Einschulung unseres jüngsten Kindes und dem Beginn der Mittleren an der weiterführenden Schule völlig ausgelastet. Daran, daß da schulisch plötzlich alles gleichzeitig passiert denkt man natürlich nicht, wenn man Kinder im Vierjahresabstand bekommt...

Ende September nähte ich immerhin ein Hochzeitsgastkleid, natürlich in einer Last-Minute-Aktion (nachdem ich mich vorher wochenlang nicht für Stoff und Schnitt entscheiden konnte (wer weiß denn auch, was Ende September für ein Wetter sein könnte...)) und daher nach bewährtem Schnitt. Es ist Ajaccio, diesmal allerdings mit Dreiviertelärmeln, aus gut abgelagertem Viskosejersey.


Ich war leicht irritiert, als ich den Stoff aus dem Schrank holte, denn ich hatte ihn eigentlich etwas filigran-geblümter in Erinnerung gehabt, kleinere Blumen, mehr schwarz, weniger bunt. Aber dafür sind Akeleien darauf, was auch der Grund gewesen sein dürfte, warum ich ihn gekauft habe. Akelei auf Stoff!! Das ist fast so verlockend, wie Vögelchen auf Stoff. Oder Käfer. Oder Libellen. Oder Botanisches...ich fürchte, an meinem Stofflager läßt sich hier und da mein Beruf erkennen.


Zum Schnitt muß ich wohl nichts mehr erzählen, außer vielleicht, daß Ajaccio mein Geht-immer-Schnitt ist. Ich glaube, das ist jetzt mein fünftes Kleid nach diesem Schnittmuster. Er ist schnell genäht, passt immer und ist damit bestens geeignet für ich-näh-mir-am-Abend-vorher-noch-schnell-ein-Kleid-Aktionen.


Ich hatte ein bißchen Bedenken, daß ich mit den vielen Blumen auf schwarz etwas nach Queen Mum aussehen könnte, aber da ich Hut und Henkelhandtasche nicht dabei hatte, ging es noch, finde ich.


Allerdings war es an dem Tag zwar sonnig, aber doch etwas frisch, deswegen hatte ich dann draußen sowieso noch ein schwarzes Wolljäckchen (gekauft, uralt, aber bei Anlässen immer noch sehr nützlich) darüber, das minderte den Blumenüberschwang wohltuend.


Und nun verweise ich überschwänglich auf den MMM, der heute gleich zwei Gastgeberinnen in wunderbaren, unblumigen Kleidern hat.


Kommentare:

  1. Ich finde dein blumiges Kleid ganz wunderbar und Akeleien hätten mich auch zum kaus verführt.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wunderschöner Stoff! Hach, ich liebe solche Muster und ich finde es für dich sehr sehr hübsch. Dieses Kleid kann ich mir auch gut mit einer farbigen Jacke (aus dem Farbspektrum des Kleides) vorstellen. Schwarze Jacke geht auch, ist aber sehr „hart“. Du kannst bestimmt „fröhlichere Töne“ auch gut tragen.
    Danke für deinen netten Kommentar bei mir und liebe Grüße zurück,
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Akeleien haben schon immer zu meinen Lieblingsblumen gehört. Dein Kleid hat nichts von Queen Mum, sondern ist sehr schick.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Akelei auf Stoff- da muss man zuschlagen. Habe ich noch nie gesehen.
    Nicht nur fehlende Henkeltasche und Hut bewirken eine frische, überhaupt nicht altbackene Ausstrahlung. Das Kleid hat viel Potential, auch im Alltag kannst du es bestimmt gut tragen.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Toller Stoff, tolles Kleid...nix Queen Mum! Wobei ich heute in einem Accessoire Geschäft sogar schicke Hüte gesehen habe und dachte das wäre doch mal was...
    LG Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  6. Ich empfinde das Muster keineswegs als zuviel. Sieht auf den Fotos nur mit Kleid großartig aus, lässt Dich strahlen. Die schwarze Jacke empfinde ich auch fast als zu hart, wie meine Vorkommentatorin schreibt.
    Auf jeden Fall hast Du Dir hier einen schöne Blumenstrauß to go gezaubert.
    Lieben Gruß, Jule

    AntwortenLöschen
  7. Nix “Queen Mum“! ;) Das ist ein superschönes Kleid und es steht dir sehr gut.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  8. Lass die Blumen strahlen. Das Kleid ist wunderschön und vom Zauber der Akelei müsste mich auch niemand überzeugen. Ich finde sie so schön auf Deinem Stoff. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  9. mir fehlern einfach die worte- dein kleid ist atemberaubend!an dem stimmt einfach alles: schnitt,stoff, model.du siehst einfach fantastisch und so frisch aus!

    AntwortenLöschen
  10. Wenn ein schnitt perfekt ist kann man ihn auf heden fall öfters nähen, das ist doch grade das tolle. Der Stoff ist soooooo schön und sieht überhaupt nicht altbacken oder so aus... lg Sarah

    AntwortenLöschen