21. März 2018

Carry Bag

Ich scheine mich beim Taschenspieler-4 Sew-along auf Last-Minute-Posts und
-Nähaktionen einzupendeln, aber immerhin bin ich noch dabei.
Diese Woche also die CarryBag.
Auf die hatte ich mich ja sehr gefreut, denn die fand ich auf den ersten Blick mit der Trägerlösung besonders schön. Um so schwerer fiel mir die Entscheidung für einen Stoff, denn diese Tasche wollte ich besonders schön nähen... Da ich mich nicht gut entscheiden konnte, habe ich jetzt erstmal eine Probetasche genäht, aus einem Rest Ikeastoff, aus dem ich mir mal eine Jacke genäht habe.


Ganz schlicht, ohne Extrataschen oder Getüddel, aber mit Boden.


Gefüttert mit einem Kokka-Märchenstoff, der für deutsche Augen etwas speziell ist... (ich sag nur: "Pfeifen von Hameln"!), aber als Futter passt es schon. Besonders die Farben.


Die Idee, das Label auf ein Lederstück zu setzen, habe ich von meiner Schwester geklaut...tralala... Aber ihre Tasche sieht trotzdem VÖLLIG anders aus! :)


Was soll ich sagen? Die Tasche gefällt mir jetzt richtig gut. Das Nähen hat Spaß gemacht. Und es wird ganz sicher noch (mindestens) eine weitere geben.


Einhundertneunzehn andere gibt es übrigens hier bei Emma zu sehen. Mindestens.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen