28. März 2018

Herzmuschel

Nein, ich schreibe heute nicht über Nordseefauna. Sondern über die nächste Tasche des Taschenspieler 4 Sew Alongs, die nach Nordseefauna benannt wurde.
Ich gebe zu, dieses Modell war nicht gerade mein Lieblingsmodell der Taschenspieler 4-CD. Aber ich mochte den Namen und von dem habe ich mich dann schlussendlich auch inspirieren lassen. Ich nähte also eine Tasche in Herzmuschelfarben:


Innen muschelrosa gefüttert:


Das eine oder andere Lederdetail:



Und mit sommerhimmelblauen Reißverschlüssen:


Und weil kein fertiges Gurtband passte, nähte ich eines mit Möwenwebband:


Das Webband ist jetzt alle (brauche dringend neues!). Der Stoff war, ich gebe es zu, ausgesprochen ungeliebt, um nicht zu sagen, ein völliger Fehlkauf. Der Futterstoff ein Überbleibsel aus den Zeiten, als ich für meine Tochter noch rosa genäht habe. Der Taschenschnitt nicht wirklich meins...aber all das zusammen gibt eine Tasche, die ich jetzt wirklich schön finde und die ich im Sommer wahrscheinlich viel tragen werde.

kleine Webband-Namensspielerei... :)
Für solche Erlebnisse liebe ich den Taschenspieler Sew Along!

Nähen ließ sie sich übrigens recht schnell (heute!) und unkompliziert, alles passte auf anhieb gut zusammen. Weil der Außenstoff sehr weich ist, habe ich ihn mit aufbügelbarem Volumenvlies verstärkt. Trennen musste ich diesmal gar nicht, das ist auch mal schön. ;)

Hier geht es zu Emmas Herzmuschelsammlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen